beschweren


beschweren

* * *

be|schwe|ren [bə'ʃve:rən]:
1. <+ sich> bei einer zuständigen Stelle Klage führen, Beschwerden vorbringen:
du hast dich bei ihr über diesen Vorfall/wegen dieses Vorfalls beschwert.
Syn.: Anstoß nehmen an, sich beklagen, Beschwerde führen, Einspruch erheben gegen, etwas auszusetzen haben an, Klage führen über, Kritik üben an, meckern (ugs. abwertend), motzen (ugs.), nörgeln.
2. <tr.; hat etwas Schweres auf etwas legen [und es so an seinem Platz festhalten]:
Briefe mit einem Stein beschweren.
Syn.: belasten.

* * *

be|schwe|ren 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉
1. belasten, schwerer machen
2. jmdn. (seelisch) belasten (mit etwas)
● Textilien \beschweren 〈Chem.〉 T. mit Mineralstoffen behandeln, um sie voller, griffiger zu machen; Papier \beschweren dem Papier Füllstoffe zugeben; Schriftstücke \beschweren (damit sie nicht weggeweht werden); jmdn. mit Sorgen, Nöten, einer schlimmen Nachricht \beschweren; den Magen mit fetten Speisen \beschweren
II 〈V. refl.〉 sich \beschweren eine Beschwerde vorbringen, sich beklagen ● sich bei dem Geschäftsführer \beschweren; sich über ungerechte Behandlung, schlechte Bedienung, ungenügende Diskretion \beschweren
[→ schwer]

* * *

be|schwe|ren <sw. V.; hat [mhd. beswæren = betrüben, belästigen, ahd. biswāren = schwerer machen]:
1.
a) mit etw. Schwererem belasten [um eine Sache an ihrem Platz festzuhalten]:
Briefe, Papiere b.;
ein Fischernetz b.;
das Dach mit Steinen b.;
sich mit Gepäck b. (geh.; schwer beladen);
Ü diese leichte Kost beschwert den Magen nicht;
b) jmdn. belasten, jmds. Gemüt, Seele schwer machen:
diese Nachricht beschwert mich sehr;
ich will dich nicht mit solchen Dingen b.;
c) etw. durch Erschwerendes, Überflüssiges, Belastendes in seiner Wirkung, Existenz, in seinem Verlauf beeinträchtigen:
die zahllosen Beispiele und Einfügungen beschweren seine Rede.
2. <b. + sich> sich beklagen, bei einer zuständigen Stelle Klage führen:
sich [bei jmdm.] über jmdn., etw. b.;
ich habe mich wegen dieser Angelegenheit schon oft beschwert.

* * *

be|schwe|ren <sw. V.; hat [mhd. beswæren = betrüben, belästigen, ahd. biswāren = schwerer machen]: 1. a) mit etw. Schwererem belasten [um eine Sache an ihrem Platz festzuhalten]: Briefe, Papiere b.; ein Fischernetz b.; das Dach mit Steinen b.; sich mit Gepäck b. (geh.; schwer beladen); Ü Die Steinbeißerfilets beschweren den Magen nicht lange (e & t 7, 1987, 13); b) jmdn. belasten, jmds. Gemüt, Seele schwer machen: diese Nachricht beschwert mich sehr; ich will dich, dein Herz, dein Leben nicht mit solchen Dingen b.; c) durch Erschwerendes, Überflüssiges, Belastendes in seiner Wirkung, Existenz, in seinem Verlauf beeinträchtigen: ... gebildete Vergleiche und Floskeln klassischer Bildung beschweren die Sätze ... (Sieburg, Robespierre 76). 2. <b. + sich> sich beklagen, bei einer zuständigen Stelle Klage führen: sich [bei jmdm.] über jmdn., etw. b.; ich habe mich wegen dieser Angelegenheit schon oft beschwert; Willst du dich etwa b.? Du hast doch alles: Haus, Garten, Kinder (Brot und Salz 320).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beschwèren — Beschwèren, verb. reg. act. schwer machen, mit einer Last belegen. 1. Eigentlich. Die Wage ist zu sehr beschwert. Ingleichen, schwer fallen, drücken. Das Gepäck beschweret die Kutsche. Und in weiterer Bedeutung. Krebse, rohe Speisen beschweren… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • beschweren — Vsw std. (8. Jh.,) Bedeutung 14. Jh.) Stammwort. Das Wort ist in der ursprünglichen Bedeutung belasten noch heute gebräuchlich. Daneben reflexives sich beschweren seit dem 14. Jh. mit der Bedeutung sich als beschwert, bedrückt darstellen, sich… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • beschweren — beschweren: Das Präfixverb mhd. beswæ̅ren, ahd. biswāren »schwerer machen, belasten; drücken, belästigen, betrüben« gehört zu dem unter ↑ schwer behandelten Adjektiv. Reflexiv bedeutet es seit dem 14. Jh. »sich (über Drückendes) beklagen«. Abl …   Das Herkunftswörterbuch

  • Beschweren [1] — Beschweren des Papiers, Verfahren, das Gewicht des Papiers durch Beimischen feingepulverter mineralischer Substanzen zum Papierstoff zu erhöhen; s. Papierfabrikation. Kraft …   Lexikon der gesamten Technik

  • Beschweren [2] — Beschweren der Stoffe, s. Appretmittel …   Lexikon der gesamten Technik

  • beschweren, — beschweren, ich: ↑reklamieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • beschweren — a) belasten, bepacken. b) aufs Gemüt schlagen, bedrücken, beklemmen, bekümmern, belasten, betrüben, deprimieren, schwer machen, traurig machen/stimmen, zu schaffen machen; (geh.): auf der Seele lasten/liegen; (ugs.): an die Nieren gehen, [schwer] …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • beschweren — be·schwe̲·ren1, sich; beschwerte sich, hat sich beschwert; [Vr] sich (bei jemandem) (über jemanden / etwas) beschweren jemandem mitteilen, dass man mit jemandem / etwas überhaupt nicht zufrieden ist ≈ sich über jemanden / etwas beklagen: Sie… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beschweren — be|schwe|ren ; sich beschweren …   Die deutsche Rechtschreibung

  • beschweren — beschwere …   Kölsch Dialekt Lexikon